Wolbecker Straße: Verhandlung am 26. November 2015

Meine Klage gegen die Stadt Münster bezüglich der Radwegebenutzungspflicht in der Wolbecker Straße nähert sich dem Höhepunkt: Am 26. November 2015 findet die mündliche Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht Münster statt. Die Verhandlung ist öffentlich.

  • Mündliche Verhandlung:
  • Donnerstag, 26. November 2015
  • 10 Uhr, Saal III
  • Verwaltungsgericht Münster, Piusallee 38, 48145 Münster

Während der Rat der Stadt Köln inzwischen aufgewacht ist und die Verwaltung zur großzügigen Entschliderung vor allem der Kölner Ringe aufgefordert ist, verlautbart die Stadtverwaltung Münster im WDR, auch im Falle einer Niederlage weiterhin bundesrechtliche Bestimmungen zu mißachten und hierdurch münsteraner Bürgerinnen und Bürger in Lebensgefahr zu bringen. Da schreit anscheinend wieder jemand Beschuß durch Landestruppen…

 

Ein Kommentar zu “Wolbecker Straße: Verhandlung am 26. November 2015

  1. Explosiv

    Ist ja nicht zu fassen. Notfalls will man alle Straßen einzeln darauf untersuchen, ob man die Radwegbenutzungspflicht aufheben kann oder nicht.
    Ernsthaft?
    Das müssen die zuständigen Behörden seit 1997 alle 2 Jahre bei den vorgeschriebenen Verkehrsschauen und zusätzlich bei jeder sich bietenden Gelegenheit machen. Jeder verunfallte Radfahrer auf einer Radverkehrsführung ist ein solcher Anlass.

    Und die wollen notfalls damit anfangen?

    Das hat mit ordentlicher Verwaltung nichts mehr zu tun. Das ist Feudalismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen